Name Dekanat, Propstei, Zentrum, XY

Angebote und Themen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Hospitanz zu vergeben

Junge Reporter gesucht!

Chris Schmidt/istockphoto

Fünf Tage Medienhauptstadt Berlin, fünf Tage Kirchentag und fünf Tage für den Start in den Journalismus: eine Hospitanz in Berlin in der Kirchentagsredaktion der deutschen privaten Radiosender

Fünf Tage Medienhauptstadt Berlin, fünf Tage Kirchentag und fünf Tage für den Start in den Journalismus: Die Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Rundfunk (aer) bietet zusammen mit der Hörfunkschule Frankfurt ein einzigartiges Projekt für junge Menschen, die in die Medien starten möchten: eine Hospitanz in Berlin in der Kirchentagsredaktion der deutschen privaten Radiosender.
 
"Du bist Teil der Redaktion und als Reporterin und Reporter in ganz Berlin unterwegs, um über den Kirchentag zu berichten" - die aer bietet jungen Journalisten die einmalige Chance, Teil der großen Kirchentagsredaktion zu werden. Wer später sein Volontariat im Radio, Fernsehen oder einer Multimediaredaktion machen möchte, kommt dabei voll auf seine Kosten. Die aer will diesen jungen Journalisten helfen, Kontakte zu knüpfen und mit ihren Beiträgen und Interviews auf verschiedenen Sendern in Deutschland zu hören zu sein.

Einblicke in Radio, TV und Multimedia

"Was gibt's besseres bei einer Bewerbung, als wenn mein Radiobeitrag schon bei einem privaten Sender in Deutschland gelaufen ist?" - erklärt Andreas Fauth, stellvertretender Vorsitzender der aer und Chefredakteur der aer-Kirchentagsredaktion in Berlin. "Während der Hospitanz in der Redaktion können Interviews und Reportagen entstehen - Beiträge fürs private Radio, Fernsehen oder Internet - die Arbeit ist multimedial und vielfältig." Die Nachwuchsreporter erhalten Einblicke in Radio- und Videojournalismus, sie können zugleich als "digital Natives" ihre Ideen und Impulse in die sozialen Netzwerke (Facebook, Twitter, YouTube, Instagram,) einbringen, um die Themen der Kirchentagsredaktion dort publik zu machen.

Ein einzigartiges Nachwuchs-Projekt

Vier bis sechs junge Menschen aus ganz Deutschland zwischen 18 und 25 Jahren sollen die Chance erhalten, in der Kirchentagsredaktion der aer mitzuarbeiten. Die aer übernimmt die Übernachtung in einem Hotel in Berlin, die Akkreditierung für den Kirchentag, sowie die Kosten für den öffentlichen Nahverkehr in Berlin. Die Reisekosten müssen die Teilnehmenden selbst tragen. Die Hospitanz wird nicht durch ein Honorar abgegolten, die jungen Journalisten erhalten am Ende aber eine qualifizierte Teilnahmebestätigung. Idealerweise bringen die jungen Journalisten erste mediale Erfahrungen, großes Interesse und die Bereitschaft zu hohem Engagement mit, wenn sie in der Redaktion auf dem Kirchentag mitarbeiten möchten.

Das aer-eigene Webradio "heavenradio" wird zum Kirchentag in Berlin zusätzlich ein eigenes Kirchentags-Radioprogramm im Netz ausstrahlen, das maßgeblich von den jungen Journalisten mitgestalten werden kann. Die Jugendlichen können sich als Reporter und Redakteure probieren, Nachrichten produzieren und eigene Sendungen gestalten. Das Kirchentagsradio "heavenradio" ist rund um die Uhr im Internet unter www.heavenradio.net zu empfangen, das Webradio der aer hatte seinen Sendebetrieb zum evangelischen Kirchentag in Köln aufgenommen.

Aussagekräftige Bewerbung

Wer sich für die Hospitanz in der Kirchentagsredaktion der aer interessiert, schickt am besten eine aussagekräftige Bewerbung, die die eigene Motivation, das Interesse am Kirchentag und journalistischen Vorerfahrungen in den Bereichen Radio- oder Videojournalismus zum Ausdruck bringt, an die Kirchentagsredaktion der aer (Kontakt per Post oder Mail: aer Kirchentagsredaktion, Medienhaus GmbH, Chefredakteur Andreas Fauth, Rechneigrabenstraße 10, 60311 Frankfurt; Mail: a.fauth@ev-medienhaus.de). Bewerbungsschluss ist der 31. März 2017.

Die aer ist ein Zusammenschluss von derzeit 15 evangelischen Redaktionen, die den privaten Rundfunksendern in ihrem jeweiligen Gebiet neben kirchlichen Verkündigungsbeiträgen und -sendungen auch aktuelle Beiträge zu sozialen, gesellschaftlichen und kirchlichen Themen zuliefern. Der Kirchentag findet vom 24. bis 28. Mai 2017 statt.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top