Medienhaus der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau GmbH

Angebote und Themen

Die Medienhaus der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau GmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft und die zentrale Adresse für Publizistik und Medienarbeit in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Online-Berufsinformationstag am 2. November

„Dein Start in die Medien“ mit FAZ, hr und Hörfunkschule Frankfurt

Sarah Maxen

Ein Job in den Medien, das wäre was – aber wie bekomme ich einen Fuß in die Tür? Der Berufsinformationstag „Dein Start in die Medien“ mit FAZ, Hessischem Rundfunk und der Hörfunkschule Frankfurt gibt Impulse zum Berufseinstieg und beantwortet Fragen. Der Tag am 2. November findet online statt.

Corona wirbelt auch den Ausbildungsmarkt durcheinander: Ausbildungsmessen und Berufsinfotage fallen aus, viele Betriebe bieten derzeit noch immer keine Praktika an. Dabei ist Ausbildung gerade jetzt wichtig – und deswegen findet der Berufsinformationstag von FAZ, Hessischem Rundfunk und der Hörfunkschule Frankfurt am 2. November statt – allerdings online.

Hier kannst du dich anmelden.

Ob Printjournalismus, ein Job beim Radio oder Fernsehen oder doch Online-Redakteur - „Dein Start in die Medien“ liefert jungen Menschen, die im Medienbereich arbeiten wollen, Einblicke in den Job. Welche Anforderungen muss ich erfüllen, um ein Volontariat, also die Ausbildung im Medienbereich, zu ergattern? Was genau macht der Moderator und was ist das Berufsbild eines Redakteurs?

Hilfe bei den ersten Schritten

„Viele junge Menschen finden die Medien spannend, aber sie haben keine Vorstellung davon, wie der Job genau abläuft. Wir wollen mit dem Berufsinformationstag helfen, die richtigen ersten Schritte im Journalismus zu machen“, erklärt Andreas Fauth. Er ist Leiter der Hörfunkschule Frankfurt und Chef der Multimediaredaktion des Medienhaus der Evangelischen Kirche in Frankfurt.

Multimedia-Ausbildung im Fokus

Andreas Fauth stellt bei „Dein Start in die Medien“ die Multimedia-Ausbildung in den Fokus: „Radiomacher müssen keine Videojournalisten sein, aber sie müssen auch an Bilder denken: Die Online-Redaktion braucht Fotos von vor Ort, in den Social-Media-Profilen kommen kurze Videos gut an“, sagt Fauth. Der Beruf hat sich in den letzten Jahren sehr gewandelt.

Volontäre der FAZ berichten

Wie sich das im Alltag gestaltet, das erzählen zwei Volontäre der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Annina Metz und Niklas Zimmermann berichten, was sie in der Redaktion für Aufgaben haben. Sie schildern aber auch, wie sie in den Job gekommen sind – und haben dabei einige Tipps für die Teilnehmenden des Berufsinformationstags.

Bewerbungstipps von hr-Personalreferent

Bewerbungstipps liefert auch Stephan Hütig, Personalreferent beim Hessischen Rundfunk. Denn was nützt das größte journalistische Talent, wenn die Bewerbung nicht punkten kann? Um Praktikum, freie Mitarbeit oder Volontariat zu bekommen, müssen erst Lebenslauf und Anschreiben überzeugen. Aber was soll da rein und texte ich lieber locker oder doch eher förmlich? Stephan Hütig liefert Do´s und Dont´s für die nächste Bewerbung.

Teilnahme kostet nichts - aber bitte anmelden!

Der Berufsinformationstag „Dein Start in die Medien“ findet am 02. November online zwischen 10 und etwa 14 Uhr statt. Er richtet sich an Oberstufenschüler und Studierende. Die Teilnahme ist kostenlos, aber eine Anmeldung ist erforderlich.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top