Medienhaus der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau GmbH

Angebote und Themen

Die Medienhaus der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau GmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft und die zentrale Adresse für Publizistik und Medienarbeit in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Ökumenisches Treffen

Spitzentreffen der Kirchen: Zusammenarbeit im Blick

Bildquelle: Volker Rahn / EKHNBischof Kohlgraf, die Stellvertretenden Kirchenpräsidentin Scherf und Kirchenpräsident JungScherzten miteinander (v.l.n.r): Bischof Kohlgraf, Stellvertretende Kirchenpräsidentin Scherf und Kirchenpräsident Jung

Führungspersönlichkeiten des Bistums Mainz und der EKHN haben sich getroffen, um sich über die Veränderungsprozesse in den Kirchen auszutauschen. Dabei ging es um Möglichkeiten der Zusammenarbeit in den neuen Strukturen, gemischtkonfessionelle Lerngruppen im Religionsunterricht, die Finanzsituation der Kirchen sowie ein Rückblick auf den ÖKT.

Bildergalerie

Gruppenbild Konferenz

Die Dezernatsleitungen der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und die Leitung des Bistums Mainz haben sich am Dienstagnachmittag, 14. September, im Erbacher Hof zu einem Austausch getroffen. Von Seiten der EKHN waren neben Kirchenpräsident Volker Jung und dem Leiter der Kirchenverwaltung, Leitender Oberkirchenrat Heinz Thomas Striegler, unter anderen die Dezernatsleiter gekommen. Auf Seiten des Bistums Mainz nahmen neben Bischof Peter Kohlgraf sowie Weihbischof und Generalvikar Dr. Udo Markus Bentz unter anderen die Mitglieder der Dezernentenkonferenz an dem Treffen teil. Das in verschiedener Besetzung, regelmäßig stattfindende Treffen fand nach längerer Corona-Unterbrechung erstmals wieder in Präsenz statt.

Die Herausforderungen der kommenden Jahre sind für die Evangelische wie für die Katholische Kirche in vielen Punkten ähnlich. Deshalb stand auf der Tagesordnung des Treffens der Austausch über die derzeit laufenden Veränderungsprozesse in EKHN und Bistum Mainz im Mittelpunkt. Weiterhin ging es um Möglichkeiten der Zusammenarbeit in den neuen Strukturen, gemischtkonfessionelle Lerngruppen im Religionsunterricht, die Finanzsituation der Kirchen sowie ein Rückblick auf den Ökumenischen Kirchentag (ÖKT) in Frankfurt. Das Treffen wurde mit einem Gottesdienst in der Bernhardkapelle des Erbacher Hofes abgeschlossen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top